Orchester

Das Symphonieorchester AufTakt unter der Leitung von Tobias Freidhof besteht derzeit aus etwa 90 musikalisch ambitionierten Studenten, Doktoranden und  Berufstätigen aller Fachrichtungen. Die Probenzeit des Orchesters orientiert sich an der Vorlesungszeit der Universität Heidelberg. Zum Abschluss eines jeden Semsters finden 2-3 Konzerte in Heidelberg und Umgebung statt. Erarbeitet werden in wöchentlichen Proben überwiegend symphonische Werke von der Klassik bis zur Moderne. Darüber hinaus finden pro Semester zwei Probentage sowie ein Probenwochenende statt. In Zusammenarbeit mit Studenten von Musikhochschulen aus der Region kommen Solokonzerte zur Aufführung.

Regelmäßig wirken kleine Ensembles aus Orchestermitgliedern bei der musikalischen Umrahmung von Gottesdiensten und Feierlichkeiten in der Lutherkirche Heidelberg-Bergheim mit.

Im Rahmen des internationalen Musikfestivals FIMU (Festival International de Musique Universitaire) gastierte das Orchester bereits mehrfach in Belfort (Frankreich).

Gründungskern des Symphonieorchesters AufTakt war im Februar 2001 ein Ensemble von zwölf Musikern, die sich anlässlich eines Orchesterprojektes zur Begleitung der Rohrbacher Kantorei im Vorjahr zusammenfanden.

Seit Dezember 2002 ist AufTakt e.V. im Vereinsregister Heidelberg als gemeinnütziger Verein eingetragen. Die Aktivitäten des Orchesters werden von allen Orchestermitgliedern festgelegt und durch persönliches Engagement verwirklicht. Als freies Ensemble muss AufTakt sich finanziell selbst tragen. Deshalb ist das Orchester auf Spenden und die Unterstützung durch Förderer und Sponsoren angewiesen, ohne die kein Konzertbetrieb möglich wäre.

 

Programm im

Wintersemester 2017/ 18

Mussorgsky:

Eine Nacht auf dem kahlen Berge

 

Rachmaninow:

Klavierkonzert Nr. 3 in d-moll

 

Brahms:

Symphonie Nr. 3